Bonsai Erde

Es gibt viele Formeln / Mischungen in Büchern und im Internet. Wichtig ist in erster Linie, die Bonsai vor Wurzelfäule zu schützen. Eine Luftige Mischung ist also immer ein Muss.

Gleichzeit sollte die Erde aber auch viel Wasser speichern können, damit die Pflanze nicht zu schnell austrocknet. In den meisten Mischungen von Bonsai Gärtnern finden sich folgende Bestandteile: Lavagranulat, Tongranulat, Bims, Perlit, Kokosfasern.

Die ideale Körnung liegt bei 2 bis 5 mm - muss aber im Sommer häufig gegossen werden. Wer die Zeit dafür nicht hat, kann den Anteil von feiner Erde oder Kokosfasern erhöhen. Beispiel für eine:

  • Laubbaum Mischung: 30 % Akadama + 20 % Lavagranulat + 50 % Kokosfasern/ Torf oder Ähnliches
  • Ahorn Mischung: 25 % Akadama + 25 % Erde + 25 % Kanuma + 25 % Lavagranulat
  • Nadelbaum Mischung: 30 % Akadama + 40 % Lavagranulat + 30 % Kiryu

 

Spezialerden:

Akadama: getrocknetes, rein mineralisches Granulat ohne organische Bestandteile, das aus Vulkanaschenlehm hergestellt wird.

Kanuma: Mischung die bei Azaleen oft verwendet wird - sehr sauer

Kiryu: Vitaminerde für Nadelgehölze

Es gibt viele Formeln / Mischungen in Büchern und im Internet. Wichtig ist in erster Linie, die Bonsai vor Wurzelfäule zu schützen. Eine Luftige Mischung ist also immer ein Muss. Gleichzeit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bonsai Erde

Es gibt viele Formeln / Mischungen in Büchern und im Internet. Wichtig ist in erster Linie, die Bonsai vor Wurzelfäule zu schützen. Eine Luftige Mischung ist also immer ein Muss.

Gleichzeit sollte die Erde aber auch viel Wasser speichern können, damit die Pflanze nicht zu schnell austrocknet. In den meisten Mischungen von Bonsai Gärtnern finden sich folgende Bestandteile: Lavagranulat, Tongranulat, Bims, Perlit, Kokosfasern.

Die ideale Körnung liegt bei 2 bis 5 mm - muss aber im Sommer häufig gegossen werden. Wer die Zeit dafür nicht hat, kann den Anteil von feiner Erde oder Kokosfasern erhöhen. Beispiel für eine:

  • Laubbaum Mischung: 30 % Akadama + 20 % Lavagranulat + 50 % Kokosfasern/ Torf oder Ähnliches
  • Ahorn Mischung: 25 % Akadama + 25 % Erde + 25 % Kanuma + 25 % Lavagranulat
  • Nadelbaum Mischung: 30 % Akadama + 40 % Lavagranulat + 30 % Kiryu

 

Spezialerden:

Akadama: getrocknetes, rein mineralisches Granulat ohne organische Bestandteile, das aus Vulkanaschenlehm hergestellt wird.

Kanuma: Mischung die bei Azaleen oft verwendet wird - sehr sauer

Kiryu: Vitaminerde für Nadelgehölze

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen